#zermatt ist DDR – Was #startups über die #Schweiz wissen müssen #pioniere

„Die Schweiz ist konservativ, adaptiert Innovationen langsam und hat ein unterentwickeltes Startup Ecosystem“

…doch die Schweiz ist dennoch Weltspitze. Nirgendwo gibt es so eine hohe Dichte an Pionieren.
Zwei Beispiele anhand von Zermatt das die schizophrene Schweiz einwenig erklärt:

BEISPIEL 2: Vor 100 Jahren bauten Freaks die Bahn auf den Corner Grat (Jungfrau, Rigi, usw). Das war eine absolute Ingenieurs-Meisterleistung. Nur die Schweizer konnten das. …heute hat die Schweiz den Tunnel durch den Gotthard fertig und wird wohl in 10 Jahren das Transportproblem wieder einmal als erstes Land der Welt nachhaltig gelöst haben. …in den 100 Jahren dazwischen haben es die Schweizer aber nicht notwendig befunden, Transport neu zu erfinden.

BEISPIEL 2: …die Zermatter haben vor 50 Jahren Elektroautos eingeführt. …eigentlich die erste Green City der Welt. (Wegen der schwierigen Zufahrt).

image

… anstatt aus der Innovation Kapital zu schlagen haben sich die Walliser eingemauert. …Kontingente für eAutos eingeführt und ein Produktionsmonopol geschaffen. Heute im Zeitalter der eAutos sind diese Dinger einfach eine Katastrophe und kosten 120000 CHF das Stück. Geiheizt werden die Häuser mit Öl und in der ganzen Stadt gibt es keine einzige Solarzelle. (Heimatschutz)
Zermatt hat es verpasst, sich ein absolutes Alleinstellungsmerkmal zu erarbeiten und eine eAuto Produktion zu schaffen.  …auch das ist die Schweiz:

Stur
Konservativ
Laendlich
Egoistisch
Satt

…nur wer den Pioniergeist und die konservativen Attribute von diesem Land kennt und akzeptiert wird hier Erfolg haben.

Andy Keel

Leave a Reply